Behandlungsablauf einer Erstbehandlung

Eine Erstbehandlung eures Pferdes kann wie folgt aussehen:

Ich starte mit einer allgemeinen Befundung und Bewegungsanalyse des Pferdes, danach palpiere ich das Pferd mit Hauptaugenmerk auf Muskeln, Gelenken und Anomalien.

In der folgenden Behandlung werde ich Blockaden und verspannter Muskulatur lösen und individuell auf euer Pferd eingehen.

Zum Abschluß bekommt ihr eine Anleitung, wie ihr eurem Pferd etwas Gutes tun könnt.

 

Befundung des Pferdes

◦   Anamnesegespräch

◦   Informationen zum Pferd, z.B. Haltung, Fütterung, Nutzung, Verletzung, Erkrankungen, Behandlungsgrund

◦   Inspektion (Sichtbefund)

◦   Allgemeiner Zustand, Körperbau, Extremitätenstellung, Hufe

◦   Beurteilung der Passform des Sattels an Pferd und Reiter, sowie Passung des Zaumzeuges und des Gebisses 

 

Bewegungsanalyse 

◦   Im Schritt, an der Longe im Trab und Galopp (evtl. mit Reiter)

 

Palpation (Tastbefund) 

◦   Muskeln, Sehnen, Bänder, knöchernde Strukturen, Zähne

◦   Gelenkspiel und Bewegungsausmaße

◦   Kopf, Vorder- und Hintergliedmaßen, Wirbelsäule, Becken

 

Behandlung

◦   Behandlung der diagnostizierten Bewegungseinschränkungen und schmerzhaften Bereiche

◦   Wiederherstellung der gestörten Strukturen durch:

◦   Mobilisation von Gelenken

◦   Massage der verhärteten Muskulatur

◦   Wärmeanwendung

◦   Dehnung von Sehnen, Bändern und muskulären Strukturen

◦   Lymphdrainage

 

Abschlußgespräch

◦   Klärung des weiteren Vorgehens

◦   ggf. Befundung und Behandlung des Reiters

◦   Mögliche Trainingsempfehlungen/- planerstellung für das Pferd und Reiter

◦   Informationen über Eigenmaßnahmen des Besitzers (Massage, Dehnung, etc.)

 

Im Anschluss an das erste Treffen erhaltet ihr den schriftlichen Befund zu eurem Pferd per Post/Email zugeschickt.